Taichi

Sanft.
Meditativ.
Entspannt.
Taichi ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die heute als Entspannungs- und Konzentrationsübung Millionen Anhänger auf der ganzen Welt gefunden hat.
In unserer Akademie lernst du Taichi als Kampfkunst, wobei hier auch die gesundheitlichen Aspekte stets betont werden.
Christina Wu mit Taichi Übung
Aktive Entspannung und mentales Training. Taichi wirkt dem Stress des Alltags entgegen und schafft neue Energien. Die Bewegungen sind langsam und fließend. Man lernt, entspannt und doch voller Konzentration zu sein.

Kampfkunst als Urform

Sibylle Becker und Stefan Schärer mit Taichi Übungen
Taichi ist auch als Kampfkunst bekannt geworden. Es gehört zu den sogenannten „inneren Stilen“, deren Prinzip es ist, körperliche Kraft durch bewußte Weichheit und subtile Techniken zu neutralisieren. Es ist aber nicht nötig, es als Kampfkunst zu erlernen, um aus ihm reichen Nutzen zu ziehen. Wer Interesse hat, kann auch diesen Aspekt bei uns lernen.
Besonders beim Lernen der Partnerübungen wird klar, dass Taichi nicht nur körperliche Fähigkeiten fördert, sondern dass es ein Training für die Ganzheit von Körper und Geist ist. Dieser Aspekt des Taichi wird in der Wushu Taichi Akademie gefördert, weil er in vielen Bereichen des Alltags ausgezeichnet anwendbar ist.

Taichi in Bildern

Der Einstieg mit der Pekingform

Christina Wu mit Taichi Übung
Die 24er Yang-Taichi-Form oder auch Peking-Form ist in unserer Schule die erste Form, welche Einsteiger im Taichi lernen. Sie bildet eine gute Grundlage, um daraufhin mit Taichi-Schwert, Taichi-Stock oder Chen-Stil Taichi weiter zu trainieren.

Die Pekingform wurde erst ca. 1956 vom chinesischen Sportkomitee mithilfe von vier Taichi-Meistern zusammengestellt. Ziel war es, aus den traditionellen Taichi-Stilen Bewegungen zu nehmen und eine vereinfachte Form zusammenzustellen, die es einem breiten Publikum ermöglicht in das Taichi einzusteigen.
Wir unterrichten Taichi in unserer Schule nicht nach der standardisierten Version, sondern bringen unsere Schüler aus zwei Perspektiven an das Yang-Taichi. Aus der Perspektive der Entspannungsmethode und aus der Sicht der praktischen Anwendung. Genau hier kommt ein altbewährter Merksatz aus der chinesischen Kampfkunst ins Spiel: Yi Dao Li Dao (kant. Ji Dou Lik Dou) - Wenn die Intention ankommt, kommt auch die Kraft an.

Zahlreiche medizinische Untersuchungen, besonders in China und den USA (Harvard), haben die gesundheitsfördernden Aspekte des Taichi gezeigt.
Video ansehen

Das sagen unsere Schüler zu Taichi

Sehr besonderes Angebot

Ich bedanke mich herzlich für euer sehr besonderes Angebot, das mir nach 20 Jahren Schmerzfreiheit beschert hat, woran ich schon lange nicht mehr geglaubt habe, und das mir wieder komplett neue Bewegungsmöglichkeiten erschlossen hat.

Das Besondere am Training

Das Besondere am Training in der Wushu Taichi Akademie ist, dass wir Schülerinnen und Schüler nicht nur bloße Formen auswendig lernen, sondern auch ihre Bedeutung und die Kultur. Das ist nicht nur interessant, sondern hilft auch dabei, Taichi viel intensiver zu lernen und zu üben.

Macht einfach sehr viel Spaß

Ich selbst mache hier Taichi und es ist sehr zu empfehlen. Die Trainer geben sich große Mühe für jeden das passende Training zu machen, so dass jeder etwas dazulernen kann. Sowohl die Gruppe als auch die Trainer sind sehr aufgeschlossen und es macht einfach sehr viel Spaß

Fantastisches Taichi Zentrum

Fantastisches Tai Chi Zentrum, mit sehr gutem Training und sehr freundlichen Mitgliedern. Sehr zu empfehlen

Erlebe es selbst
bei einem Probetraining!

Häufige Fragen zum Taichi

Als Einsteiger kannst du bereits zwei Mal in der Woche trainieren. Nachdem du nach ein paar Monaten die Grundlagen gelernt hast, kannst du sogar bis zu drei Mal in der Woche trainieren.
Die passenden Gruppen für den Einstieg sind donnerstags um 18h. Zusätzlich gibt es das freie Training für alle Stufen immer freitags um 18.30h.

Wir bieten unterschiedliche Modelle an. Von Zehnerkarten, über 3-Monatsabos bis hin zu Jahresabos ist für alle das richtige dabei. Dabei sind unsere Beiträge in Kinder- & Jugendgruppen, Studis & Azubis und Erwachsene eingeteilt. Die Beiträge reichen von 34-62€.
Gerne können wir dir alles weitere bei einem Probetraining erklären.

Ja, wir lehren Taichi als Kampfkunst. Im Unterricht gibt es regelmäßig Partnerübungen bei denen die Funktion einer Bewegung geübt wird. Außerdem gibt es separate Seminare speziell zu Taichi Anwendungen, in denen alle Anwendungen in unterschiedlichem Kontext trainiert werden.

Taichi ist ideal um vom Alltag abzuschalten und in sich zu kehren, um Ruhe zu finden und sich zu zentrieren. Da Taichi i. d. R. langsam ausgeführt wird, eignet es sich sehr gut ab 18 Jahren. Für Kinder und Jugendliche ist der normale Taichi-Unterricht weniger geeignet.

In unseren regulären Taichi-Kursen wird zunächst das Yang-Taichi unterrichtet. Dabei betonen wir sowohl die praktischen als auch die gesundheitlichen Aspekte der Form und weichen bewusst von der standardisierten Form ab.
Später können Fortgeschrittene auch bei separaten Seminaren im Chen-Stil Taichi teilnehmen.